PROKTOLOGIE                  ENDDARMCHIRURGIE

HÄMORRHOIDEN

          Blutgefäße, die den Analkanal  auskleiden und sich z.B. durch chronische Verstopfung

          vergrößern und zunehmend aus dem Analkanal gepresst werden. Hämorrhoidalvenen

          sind als Venenpolster wichtig für einen effizienten Verschluss des Afters

          Symptome: Blutungen, Inkontinenz, Schmerzen, Jucken, Nässen

              

MARISKEN

          Knotige am Analrand gelegene erbs- bis kastaniengroße Hautfalten, die    

          durch erweiterte Analvenen verblieben sind

          Symptome: erschwerte Reinigung des Afters,

                                  entzündliche Reaktionen mit Juckreiz und Nässen.

 

ANALFISSUR

          Länglicher Riss im Analkanal als Folge zu harten Stuhls

          Symptome: Schmerzen, bleistiftdünner Stuhl, Blutungen

 

 

ANALFISTEL

          Röhrenförmige Gänge zwischen Enddarm und der äußeren Haut um den After,

          meist als Folge eines Abszesses

          Symptome: Absonderungen von Wundsekret, Ekzeme und Schmerz

 

 

ANALEKZEM

 

          Entzündliche Hauterkrankung um den After bedingt durch unterschiedlichste

          Ursachen wie Schließmuskelschwäche, Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln,

          Marisken, starke Behaarung, häufiger Stuhlgang

          Symptome: intensiver und andauernder Juckreiz, Brennen und Schmierblutungen.

 

 

KREBSVORSORGE

          Rektoskopie - Kurzdarmspiegelung

 

 

KOOPERATION

          Gastroenterologisches Zentrum (Gastroskopie, Coloskopie)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Chirurgische Praxis